Der Schulchor der Musik-Mittelschule Zell am Ziller unter der Leitung des Lehrerehepaares Margret und Herbert Dissauer, der mehrmals jährlich Gottesdienste und diverse andere Veranstaltungen umrahmt, hatte Ende Juni die Ehre, am Bundesjugendsingen in Kufstein teilzunehmen. Schon zuvor – beim „Fest der Stimmen“ im Heimatbezirk sowie beim Landesjugendsingen in Innsbruck – hatten die Schüler ihr Können unter Beweis gestellt und sich für die Teilnahme in Kufstein qualifiziert, wo 2000 Schüler und Schülerinnen aus allen Bundesländern mit ihren musikalischen Beiträgen das Publikum begeisterten.

Die Zeller Schüler brillierten mit den Liedern „Mei Hoamatl“, einem Volkslied aus dem Zillertal, dem Pflichtlied „Jubilate“ und „Mister Sandman“ von Pat Ballard. Beim Wertungssingen wurden sie mit einem „guten Erfolg“ belohnt.

Schüler und Lehrer möchten sich auf diesem Weg ganz herzlich bei der Raiba Zell am Ziller für das Sponsoring bedanken!