2016_2017

Eishockey 3. Platz

Nachdem unsere Skitalente den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft erringen konnten, fuhr unser Eishockeyteam mit demselben Ziel zur Tiroler Meisterschaft nach Telfs, um dort ebenso erfolgreich zu sein. Ein wirklich schwieriges Unterfangen, aber es wäre beinahe gelungen.

Schiwoche

winterbaumFünf Tage Kaiserwetter, traumhafte Naturschneepisten, strahlende Kinderaugen – das waren die Zutaten für eine tolle Schiwoche unserer 2. Klassen.
Ein ganz besonderes Erlebnis wurde diese Woche für unsere Anfänger, die nach zwei Tagen intensiven Übens bereits alle Pisten im Schigebiet bezwingen konnten. Ansonsten wurde das Hauptaugenmerk auf die Verbesserung der Skitechnik gelegt. Bei unserem traditionellen Skirennen legten sich die Kids dann ordentlich ins Zeug und bewiesen, dass sie während der Woche einiges dazugelernt hatten.

Geografie geht durch den Magen

geografie….eine kulinarische Reise durch Österreich 

So vielfältig die Landschaft in Österreich, so vielfältig ist auch die österreichische Küche.
Nachdem die Schüler/-innen der 3a und der 3d Klasse die Großlandschaften Österreichs genau unter die Lupe nahmen und durch Internetrecherchen Steckbriefe zu den einzelnen Bundesländer angefertigt haben, wurden diese bei einem kulinarischen Snackbuffet in gemütlicher Runde präsentiert.
In Partnerarbeit haben die Jugendlichen selbstständig Rezepte gesammelt und in ihrer Freizeit – vielleicht manchmal mit etwas Mithilfe von Mama oder Papa – mit viel Liebe die einzelnen Gerichte hergestellt.

Besuch in der Bank

Im Rahmen des Berufsorientierungsunterrichts unternahmen unsere drei 4. Klassen Mitte Jänner einen Lehrausgang zur örtlichen Raiffeisenbank. In schülergerechter Art und Weise vermittelte Herr Mario Troppmair Wissenswertes über das Bankwesen und zum Schwerpunktthema Schuldenprävention und erklärte außerdem Funktion und Bedienung der diversen Bankautomaten. Besonders aufregend war die Besichtigung des Tresorraumes, von dessen Sicherheit letztlich auch die größten Skeptiker überzeugt waren.

Bankbesuch
Die Schülerinnen und Schüler sowie die begleitende Lehrperson Christine Putz bedanken sich auf diesem Wege nochmals recht herzlich beim gesamten Raiffeisen-Team für diese gelungene Exkursion.

„Daktari Maria“ in der NMS Zell am Ziller

MariaEine ganz besondere Geographie-Stunde erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a, 1b und 1c der NMS Zell am Ziller.

Am 25. Jänner 2017 besuchte uns Frau Maria Schiestl, die bekannte Zillertaler Ärztin, welche eine Krankenstation in Kenia aufgebaut hat und wo sie noch immer zusammen mit ihrem Team arbeitet.

Ihre fesselnden Geschichten über das afrikanische Land, der Gesundheitsstation inmitten des Massai-Gebietes und ihrer Bevölkerung, begeisterten Schüler wie Lehrpersonen

Musikmittelschule Zell am Ziller holt LANDESMEISTERTITEL Ski alpin

Fünf Naturburschen aus der Musikmittelschule Zell am Ziller dominierten die Schul-Landesmeisterschaft Schi alpin!

 

 Quelle: www.regionalsport.at; Erwin Hofbauer

Die Rennstrecke Onkeljoch im Skigebiet Spieljoch in Fügen war, am 2. Februar 2017, Schauplatz der Schullandesmeisterschaft Ski Alpin. 240 Schülerinnen und Schüler der Unter- und Oberstufen, aus 25 Klassen nahmen daran teil. Gefahren wurde ein Riesenslalom in einem Durchgang, wobei die Mannschaftsleistung gewertet wurde. Ein Team bestand aus fünf Teilnehmern von denen die besten drei Laufzeiten addiert wurden.

Ergebnisliste

Schülerberatung

Schülerberaterin:Barbara Luchner

E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechstunde:Freitag, 10:35-11:25 

Tel.:05282/5711-12

luchner2

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler! Sehr geehrte Eltern!

Die Lehrer und Lehrerinnen der NMS Zell am Ziller sehen es als eine wichtige Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler auf die richtige Schul- bzw. Berufswahl vorzubereiten.

Schulbücherei Neue Homepage

Atacama – Anden – Amazonas

Faszinierender Erlebnisbericht des Abenteurers Helmut Pichler an der Musikmittelschule Zell am Ziller

Auch in diesem Jahr konnte Frau HOL Sabine Geisler den bekannten Abenteurer und Weltenbummler Helmut Pichler für einen Vortrag gewinnen. Am Dienstag, 8. April 2014, entführte er Schüler und Lehrer nach Chile in die heiße und trockene Atacama-Wüste, berichtete von Teilnehmern bei der Rallye Dakar, die er „live“ miterlebte, und erzählte von seinen Erlebnissen in Bolivien, wo er den größten Salzsee der Welt besuchte. Dort gab es für ihn sogar versteinerte Fußabdrücke von Dinosauriern aus der Zeit des Erdmittelalters zu sehen. Auch bei den Indianern im Amazonas-Gebiet erlebte er Einzigartiges: Mütter stillen dort ihre Babys und gleichzeitig kleine Äffchen, die ohne Mutter sterben würden. Die Meinung der Schüler lautete: „Einfach toll, was der „Gosauer“ auf fremdem Erdteilen schon alles gesehen und erfahren hat!“

 

April 2014:

Lesewoche mit vielen Höhepunkten an der MMS Zell

Jedes Jahr im Lesemonat April organisieren die beiden Schulbibliothekarinnen, HOL Sabine Geisler und HOL Monika Wilhalm, eine Lesewoche für alle Schüler der MMS Zell. Die Schüler der 1. Klassen reisten heuer mit ihren Deutschlehrern nach Schwaz, wo sie im Planetarium am LEGIMUS-Projekt teilnahmen. Passend zu den Räumlichkeiten, bearbeiteten die Kinder über 10 Stationen und erfuhren so sehr viel Interessantes über den Kosmos und über unser Sonnensystem. Abgerundet wurde die Exkursion mit einer einzigartigen Vorführung über die Weiten des Weltalls.

Neben dem Vortrag des Abenteurers Helmut Pichler über seine 3 Reisen nach Südamerika gab es für jeden Schüler noch ein Lesefrühstück, bei dem mehrere Lehrpersonen einer Klasse ein Buch vorstellten. Darüber hinaus ging es natürlich besonders im Deutschunterricht ums sinnerfassende und flüssige Lesen sowie ums Recherchieren in Sachbüchern. Im Mittelpunkt stand dabei natürlich auch ein Besuch im neuen Leseraum, der sich neben der Schulbibliothek befindet. Dort sind seit Beginn des Schuljahres sämtliche Sachbücher untergebracht.