Nachdem unsere Skitalente den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft erringen konnten, fuhr unser Eishockeyteam mit demselben Ziel zur Tiroler Meisterschaft nach Telfs, um dort ebenso erfolgreich zu sein. Ein wirklich schwieriges Unterfangen, aber es wäre beinahe gelungen.

Nach der Vorrunde auf Gruppenplatz 2 gelegen kassierte unser Team im Halbfinale eine äußerst unglückliche Niederlage im Penaltyschießen gegen das BRG Kufstein. Im abschließenden Spiel um Platz 3 revanchierte sich Glücksgöttin Fortuna und unsere Cracks gewannen gegen die NMS Kitzbühel. Somit kann die NMS Zell auf einen weiteren Podiumsplatz bei einer Landesmeisterschaft stolz sein. Der Sportmittelschule Absam möchten wir zum hochverdienten Tiroler Meistertitel gratulieren.
Für unser B-Team lief es nicht ganz so toll, es konnte jedoch durch viel Einsatz und Leidenschaft überzeugen. Das Team musste sich schließlich mit Platz 8 begnügen.
Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei Martin Svehlak vom EHC Zell am Ziller für das Coaching des Teams, die Begleitung zum Turnier und die Organisation der Lunchpakete für beide Teams.

eishockey1

eishockey2