NMS Wörgl 1 erneut Tiroler Schülerligameister

Die NMS Wörgl 1 sicherte sich durch einen klaren 6:3 (3:1) Erfolg gegen das BRG in der AU aus Innsbruck wiederum den Tiroler Schülerligatitel 2015.  Im Spiel um Platz drei und vier behielt  das BRG Wörgl durch einen 4:1 (2:1)-Erfolg gegen die NMS Prutz-Ried die Oberhand.

Trotzdem gab es beim Landesfinale im Zillertal einige Neuerungen.

 

Bei traumhaftem Wetter, 700 begeisterten Zuschauern und viel Prominenz  sorgten die Schüler und ihre Lehrer der MMS Zell am Ziller für sensationelle Tanz- und Gesangseinlagen , ebenso wie die Cheerleaders aus Innsbruck und über 100 stimmgewaltige Schlachtenbummler aus Wörgl.

Vor den Augen von Schülerliga-Repräsentant und TFV-Koordinator Roland Kirchler und FC Wacker-Stürmer Alexander Gründler  gingen die Innsbrucker, erstmals in einem Tiroler Finale dabei, überraschend durch ÖSV-Trainer Sohn Felix Mandl mit 1:0 in Führung. Dann folgte ein offener Schlagabtausch bis zur Pause, der das Publikum vollauf begeisterte. Als Noah Larch aber eine Minute vor der Pause seine Wörgler mit 3:1 in Führung brachte, war eine Vorentscheidung zugunsten des Abonnement-Siegers der letzten Jahre gefallen. Nach spannenden Interviews am Spielfeld mit Kirchler und Gründler  setzte sich in der zweiten Halbzeit die körperlich stärkere Mannschaft von Wörgl mit den Betreuern Markus Holzer und Peter Ellmaier verdient  mit 6:3 durch. Die Treffer des Landessiegers 2015 erzielten Patrick Deutsch (2), Planer Lukas, Alexander Madersbacher, Noah Larch und Kemal Kilic.

Ein großes Lob aber auch dem BRG in der Au mit Betreuer Markus Astner, obwohl körperlich unterlegen, aber technisch eine Augenweide. Mit ihnen wird  sicherlich die nächsten Jahre ernsthaft  zu rechnen sein.